Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Ukulele

„Angefangen hat alles mit einem Paar Drumsticks, welche mir von einem Schlagzeuger einer Hochzeitsband geschenkt wurden, als ich grade einmal gehen konnte.
Darauf folgte im Kindesalter Blockflötenunterricht, Akkordeon und auch etwas Klavierklimperei, bis ich letztlich mit 13 bei der Gitarre gelandet bin.
Von da fing ich an Lieder zu schreiben, spielte mit Bands auf Bühnen, mit Akustikgitarre auf Feiern, im Park, im Ton-Studio oder wo auch immer ich eine Gitarre finden konnte.
Nach und während meines Jurastudiums und meiner Zeit in einer Urheberrechtskanzlei vermisste ich die Musik. Ich entschied, die Gesetzestexte an den Nagel zu hängen und mich voll auf Musik und auch das Unterrichten zu konzentrieren.
Da ich als Kind vor allem das gespielt hat, worauf er Lust hatte, führte dies zwar auch immer wieder zu einer unkonventionellen Herangehensweise, gleichzeitig habe ich so aber nie den Spaß am Instrument und vor allem am Musik machen verloren.
Und genau dieses Gefühl, das Selbstverständnis von Musik und vor allem die Freude am Musizieren möchte ich durch meinen Unterricht an jeden meiner Schüler:innen weitergeben.
Ein Instrument zu lernen oder gar zu meistern erfordert zweifelsfrei stundenlanges Üben, doch mein Ziel ist es, dass es sich so oft wie möglich einfach nach Spielen anfühlt.“

Black Magic Tree